Schriftstellerei

Schriftstellerei · 26. September 2021
Wie der SPIEGEL eine Jungschriftstellerin in Grund und Boden mobbt
Der SPIEGEL hat die Jungschriftstellerin Minu Tizabi in einem Artikel hingebungsvoll verrissen - literarisch wie menschlich. Ein peinliches Musterbeispiel journalistischen Komplettversagens und auch der unfairen Härte, mit der Jungschriftsteller:innen bisweilen behandelt werden. Ganz im Gegensatz zu prominenten Platzhirschen der Branche.
Schriftstellerei · 22. Februar 2021
Aus Liebe zur Sprache: Wohin mein Weg mich führt
Zum Jahreswechsel habe ich angekündigt, meine schriftstellerische Arbeit zu überdenken und frisch auszurichten, möglicherweise sogar zu beenden. Nun steht die neue Marschrichtung fest. Eine große, sehr gute Nachricht für alle Fans - und eine kleine, möglicherweise nicht so gute.
Schriftstellerei · 31. Dezember 2020
In eigener Sache: Wie es mit LitRebel weitergeht (falls es weitergeht)
Ein Rückblick auf die letzten 5 Jahre im Allgemeinen, das Jahr 2020 im Speziellen, und ein Ausblick darauf, wie es mit meiner schriftstellerischen Arbeit weitergehen wird.
Schriftstellerei · 11. Juli 2020
Was ist Kunst? Von der schwierigen Suche nach einer Definition
Was ist eigentlich »Kunst«? Wie kann man das definieren - und gibt es dafür überhaupt eine Definition? Oder liegt alles im Auge des Betrachters? Und was hat der Schreibmarker meiner Textverarbeitung damit zu tun? Der Versuch einer Erklärung.
Schriftstellerei · 11. Juni 2020
Happy End: Der krönende Abschluss einer Geschichte
Das Ende einer Geschichte, das »große Finale«, gehört zu den wichtigsten Teilen eines Romans. Trotzdem wird es viel zu oft unterschätzt und noch viel öfter schlecht umgesetzt. Dabei gibt es ein paar einfache Regeln, wie man einen richtig guten Abschluss schreiben kann. Und einen guten Grund, warum wir uns sosehr nach Happy Ends sehnen.
Schriftstellerei · 02. März 2020
Die Illusion des Leistungsprinzips (oder: Warum Erfolg viel stärker vom Glück abhängt, als uns lieb ist)
Viele meinen, dass Erfolg das unmittelbare Ergebnis von Fleiß, Qualität und Ausdauer ist - gerade in der Kunstbranche. Ich behaupte: das stimmt nicht. Denn es kommt vor allem auf eines an, nämlich das Glück in Form von Publikum oder Mäzenen.
Schriftstellerei · 16. Dezember 2019
Von der Bedeutung des Banalen - warum sich Oberflächlichkeit so gut verkauft
Warum verkaufen sich oberflächliche und triviale Bücher so viel besser als tiefsinnige? Was ist das Erfolgsrezept von Bestsellerautor Sebastian Fitzek? Und warum brauchen wir ein Umdenken beim Thema Unterhaltungsliteratur?
Schriftstellerei · 26. Oktober 2019
Autor werden ist doch ganz leicht - oder?
Wie wird man eigentlich Autor? Ist es wirklich so leicht, wie man immer hört? Und welcher Weg führt letztendlich zum (schriftstellerischen) Erfolg?
Schriftstellerei · 04. Oktober 2019
Freies Schreiben als Training für Autoren
Wie kann man als Autor*In seine Schreibfähigkeiten kontinuierlich trainieren? Welchen Nutzen bringt dabei das freie Schreiben? Und warum unterhalte ich mich schon wieder mit dem Schreibmarker meiner Textverarbeitung?
Schriftstellerei · 02. Oktober 2019
Vom Scheitern und Fehlermachen: Eine Liebeserklärung
Was ist das Geheimnis erfolgreicher Menschen? Wie kommt man in seinem (Schriftsteller-) Leben voran? Und welche Rolle spielen dabei Fehler, Fehlschläge und Enttäuschungen?

Mehr anzeigen